3

Sprühmethode Großverbraucher

Albaöl ist extrem dünnflüssig und dadurch versprühbar. Mit Hilfe der Sprühmethode können Sie Albaöl besonders sparsam und gezielt dosieren und damit auch den Fettgehalt Ihrer Speisen auf ein Minimum reduzieren. Dafür ersetzen Sie einfach den Schraubverschluss der Originalflasche Albaöl (0,75-l-PET-Flasche) durch einen handelsüblichen Sprühaufsatz. Mit diesen Sprühaufsätzen bzw. Handsprühpumpen erzeugen Sie einen dünnen Strahl, der sich gut in der Pfanne, auf dem Gargut oder im Salat verteilen lässt. Ideal auch zum Verfeinern von Pasta-Gerichten und Gemüse: Ein wenig Albaöl über die abgetropften Nudeln oder das gedünstete Gemüse sprühen, und es schmeckt wie in Butter geschwenkt! Der feine Fettfilm haftet optimal, bildet keine „Fettseen" unter der Pasta oder dem Gemüse, sondern einen ausgezeichneten Haftgrund für Kräuter- und Gewürzzugaben.

 
Eine weitere Möglichkeit ist der Einsatz eines avancierten Öl-Sprühers aus Edelstahl oder einer Food-Sprühpistole, mit denen Sie durch einen leichten Druck auf den Zerstäuber einen feinen Sprühnebel erzeugen können. Funktioniert auch mit einer Emulsion aus Albaöl und Essig. Der Salat wird nicht „ertränkt", sondern kann sein volles Aroma entfalten.


Links und rechts im Bild: Öl-Sprüher „Mephisto" der Firma Küchenprofi, erhältlich in Haushaltswarengeschäften. Bild in der Mitte: elektrische Food-Sprühpistole.

Sprühgeräte

Auch Großverbraucher können sich freuen: Aufgrund seiner geringen Viskosität lässt sich Albaöl aus dem Kanister sehr exakt dosieren, was neben erheblichen Handlingvorteilen auch einen sehr gezielten, sparsamen Einsatz ermöglicht. Bei Anwendung der Sprühmethode lässt sich jedoch noch eine viel weitreichendere Einsparung erzielen! Dazu empfiehlt sich unsere spezielle Kanister-Handsprühpumpe. Mit ihr lassen sich Brat- und Backbleche, Grillplatten, Kipppfannen sowie Konvektomat-Gargut schnell besprühen. Für ein besonders müheloses Beschichten größerer Flächen empfehlen wir die elektrischen Food-Sprühpistolen LM 25 oder LM 45 des Herstellers Krebs. Damit lässt sich ein hauchdünner Fettfilm erzeugen, wobei je nach Eigenschaften des Gargutes bis zu 90 % Fetteinsparung möglich sind! Da sich so auch der Fettgehalt der Speisen erheblich reduzieren lässt, empfiehlt sich die Sprühmethode insbesondere auch für die Krankenhaus- und Heimgastronomie mit hohen diätetischen Anforderungen.

 

Durch den erheblichen Minderverbrauch an Fett ergeben sich aber auch Kostenvorteile ganz anderer Art, die bei der Kalkulation von Fettkosten so gut wie nie einbezogen werden: Die Wartungs- und Leerungsintervalle für Fettabscheider werden länger, die Entsorgungskosten sinken deutlich. Gleiches gilt für Wrasenabzüge und -filter.

 

Kanister-Handsprühpumpe

HandsprühpumpeDie Pumpe ist aus Kunststoff, alle verbauten Materialien sind lebensmittelecht. Die Pumpe besteht aus einem Sprühkopf mit Handhebel und einem ca. 150 cm langen Schlauch, der in den Kanister führt. Der Schlauch ist mit einer Senke versehen, die das Schlauchende am Kanisterboden hält. Weiter gibt es am Schlauch eine Kunststoffschraubmanschette, die für den dichten Abschluss des Kanisters sorgt. Der Sprühstrahl lässt sich mittels verstellbarer Düse regulieren. Erhältlich ist die Pumpe über den Albaöl-Großhandel.

 

Gebrauchsanweisung:

Nach dem Entfernen des Kanisterverschlusses und der Versiegelungsfolie den Schlauch der Kanister-Handsprühpumpe einführen und mit dem Schraubdeckel verschließen. Düsenverlängerung für nach unten gerichteten Strahl montieren. Handhebel mehrmals kräftig durchziehen, bis Albaöl angesaugt und schließlich versprüht wird. Gewünschte Strahlstärke einregulieren. Um einen feinen Sprühnebel erzielen zu können, ist zügiges Pumpen mit kräftigem Durchziehen des Handhebels erforderlich. Je wärmer Albaöl ist, desto besser lässt es sich versprühen (also Kanister und Pumpe am besten in der Küche lagern). Die Handsprühpumpe besitzt einen gewissen Selbstreinigungseffekt. Wenn die Pumpe täglich benutzt wird, ist keine spezielle Reinigung erforderlich. Wird die Pumpe jedoch länger als eine Woche nicht benutzt, sollte sie zuvor leergespritzt und mit warmer Spüllösung und anschließend mit klarem Wasser durchgespritzt werden. Andernfalls besteht die Gefahr, dass das Öl in der Pumpe oxidiert und die Düse verklebt.

 

Der Handteil der Pumpe lässt sich griffbereit in Arbeitshöhe mittels eines Fleischerhakens, Drahtes oder einer elastischen Deckenzugvorrichtung einhängen.  
 

Elektrische Lebensmittel-Sprühpistolen
LM 25 und LM 45

Elektrische SprühpistoleFür ein müheloses Versprühen größerer Ölmengen empfehlen wir die elektrischen Food-Sprühpistolen von Krebs Modell LM 25 oder LM 45.

Vorteile:

  • Sprühen statt Gießen oder Pinseln
  • Arbeiten in der halben Zeit
  • Gleichmäßig feine ALBAÖL-Verteilung
  • Komplett spritzfertig
  • Schnelle Amortisation durch geringeren Verbrauch (bis zu 90 % Minderverbrauch bei Verwendung von ALBAÖL)
  • Handlich, schnell, mobil einsetzbar, arbeitet ohne Kompressor


Robust - Qualität made in Switzerland

 

Geeignet für:

  • Großküchen und Bäckereien
  • Metzgereien
  • Hotels, Gastronomie
  • Partyservice

 

TIPP! Gleich mitbestellen: Düsenverlängerung für nach unten gerichteten Strahl und Flachstrahldüse für flächigen Materialauftrag.

 

Lieferumfang:

  • Sprühpistole LM 25 oder LM 45
  • Rundstrahldüse R6
  • Ansaugverlängerung (nur bei LM 45)


Technische Daten:

Leistung: 60 Watt (LM 25) bzw. 120 Watt (LM 45)

Behältervolumen: 700 ml

  • Förderleistung: 280 g/min  (LM 25) bzw. 350 g/min (LM 45)
  • Viskosität: 120 DIN-sec (LM 25) bzw. 160 DIN-sec (LM 45)
  • Pumpenzylinder: Vollhartmetall

 

Krebs Switzerland
 

Diese Pistolen können ALBAÖL-Anwender direkt vom Hersteller, der Theo Krebs AG, beziehen. Der Preis beträgt € 248,00 für die LM 25 und € 319,00 für die LM 45. Die Preise verstehen sich zzgl.  MwSt., Porto und Zoll.